Auch 2024 rücken wir den Fokus ausschließlich auf die fortschrittlichen Konzepte der präklinischen Notfallmedizin und bieten den Führungskräften im Rettungsdienst einen exklusiven „Blick über den Tellerrand“. Insbesondere soll es darum gehen, aus anderen Branchen zu lernen und von deren Organisationsformen und Herangehensweisen zu profitieren. In den drei Themenfeldern Personal, Demografie und Organisation werden anerkannte Expertinnen und Experten des deutschsprachigen Rettungsdienstes, aber auch Fachleute aus anderen Disziplinen und Ländern ihre Ideen, Perspektiven und Lösungsvorschläge für zukünftige Entwicklungen vorstellen. 

Veranstaltungsort 2024: ATLANTIC Hotel Sail City, Am Strom 1, 27568 Bremerhaven

Das Programm

  • 08:30 - 08:45

    Einleitung

    Speakers:

    Prof. Dr. Klaus Runggaldier

  • 08:45 - 09:30

    Ausschreibungen im Rettungsdienst: Wie Vergabeverfahren rechtssicher gestaltet werden können

    Vergabeverfahren stehen bei vielen Aufgabenträgern und Leistungserbringern in der Kritik. Aber sind diese Vorwürfe stets berechtigt? Welche Vor- und Nachteile haben Vergabeverfahren, und wie kann der Aufgabenträger im Rahmen eines Vergabeverfahrens die Entwicklung seines Rettungsdienstes gerade im Hinblick auf zukünftige Herausforderungen steuern?

    Speakers:

    Daniel Bens

    David von der Lieth

  • 09:30 - 10:15

    Freie Dienstplanung: Von Freiwünschen zu Anwesenheitswünschen

    Die Mitarbeitenden des Rettungsdienstes Winterthur gestalten seit Frühjahr 2022 ihren Einsatzplan selbst. Möglich macht dies die neue sogenannte freie Dienstplanung. Welche Philosophie steht dahinter, warum bringt dieses Modell Vorteile für die Mitarbeitenden und den Betrieb und wohin entwickelt sich die Dienstplanung im Schichtbetrieb? Ein- und Ausblicke in ein ebenso alltägliches wie bemerkenswertes Themenfeld.

    Speakers:

    Andreas Schmucki

  • 10:15 - 10:45

    Pause

  • 10:45 - 11:30

    Gaming gegen den Fachkräftemangel? Eine neue Perspektive

    E-Sport und Gaming sind in den Unternehmen angekommen – dabei geht es um Awareness schaffen, Recruiting und Employer Branding. Wenn Talente über ein innovatives Medium rekrutiert werden, sollte dies auch in der Zusammenarbeit im Unternehmen gelebt werden. Hier müssen Unternehmen weiterdenken, um authentisch Erwartungshaltungen zu erfüllen sowie Mitarbeitende lange zu halten – Stichworte: Culture, diverses Mindset, motivierende und intuitive Tools und innovative Technologien. Viele Unternehmensbeispiele zeigen, was bei Einführung eines strategischen Gamechanging Thinking verändert und erreicht werden kann.

    Speakers:

    Arne Gels

  • 11:30 - 12:15

    Die „grüne Rettungswache“: Wie Neubauten klimagerecht gestaltet werden können

    Das Projekt „Grüne Rettungswache“ hat seinen Anfang mit dem Neubau der DRK-Rettungswache in Diez (Rheinland-Pfalz) genommen. Der Neubau zeichnet sich u.a darin aus, dass bereits in der Planungsphase ein Energieberater hinzugezogen wurde und zum Thema energetisches Bauen zur Seite stand. Im Bau und Betrieb wurden Ressourcenbedarf, Abfallmenge und Umweltzerstörung gesenkt. Die erste grüne Rettungswache war der Grundstein für weitere Projekte wie die Durchführung von Energieaudits auf 95 Rettungswachen. Weitere grüne Rettungswachen befinden sich bereits in Planung. Neue Leitlinien für einen nachhaltigen Neubau sowie für den Betrieb sind in der Erarbeitung. Ebenso wurde die Einführung eines Umweltmanagementsystems nach DIN ISO 14001 angestoßen.

    Speakers:

    Alexander Frohn

  • 12:15 - 12:45

    Pause

  • 12:45 - 13:30

    Kennzahlen des Schweizer Rettungsdienstes: Bedarf, Realitäten und Lücken

    Das Schweizer Rettungswesen ist – dem ausgeprägten Föderalismus des Landes geschuldet – überwiegend auf Kantonsebene bzw. regional reguliert und ausgestaltet. Seit einiger Zeit aber steigt das Bewusstsein für die Notwendigkeit übergeordneter Betrachtungen. Mit der Kennzahlenerhebung zu den Strukturdaten des Rettungsdienstes, mit dem Reanimationsregister SwissReca und mit der Berufsverbleibstudie zu dipl. Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern sind heute Daten verfügbar, die die Grundlage für Entwicklungsprojekte bilden und zur politischen Argumentation dienen können. Noch nicht perfekt, aber ein guter Start.

    Speakers:

    André Wilmes

    Helge Regener

  • 13:30 - 14:15

    Future of EMS: How Innovation can make the difference?

    Healthcare systems face unprecedented challenges, demanding a fundamental shift in care delivery to meet evolving community needs. Technology and data access play a pivotal role in this transformation. As EMS professionals, we possess vast amounts of data that must be leveraged to enhance patient care and support our staff. Integrating data with emerging technologies streamlines manual processes and empowers our staff to devise optimal solutions for individual patients. Artificial intelligence (AI) is a game-changer for EMS, with potential applications in dispatch, decision support, risk assessment, and outcome prediction. To prepare for the future, embracing innovation and technology is crucial. This talk will explore experiences, solutions, research, and new technologies, providing a glimpse into the future that has already arrived.

    Speakers:

    Dr. Freddy Lippert

  • 14:15 - 14:30

    Fazit Tag 1 und 2

    Speakers:

    Prof. Dr. Klaus Runggaldier

Sponsoren

Die Referent(innen)

David von der Lieth

Alexander Frohn

Daniel Bens

Dr. Frank C. Schultze

Arne Gels

Marvin Pötsch

Dr. Freddy Lippert

Andreas Schmucki

Dr. Michael Wünning

André Wilmes

Marc Raschke

Helge Regener

Prof. Dr. Thomas Krafft

Veranstalter:

Verlag Stumpf & Kossendey GmbH
Rathausstraße 1
26188 Edewecht
E-Mail: service@skverlag.de
Tel. 04405/9181-0
Fax: 04405/9181-33